MALVAGLIA-CHIESA, Bleniotal, Tessin

Malvaglia-Chiesa auf map.geo.admin.ch

Malvaglia ist 26km von Bellinzona, der Hauptstadt des Kantons Tessin, entfernt.


Möchten Sie Ihr eigener "Burgherr" sein?

Dazu verkaufen wir exklusiv am sonnenreichen Osthang von Malvaglia-Chiesa,
direkt über dem Dorf und zwischen Rebberg und eigenem grossen Wald,
mit wunderschöner und unverbaubarer Sicht ins Bleniotal und in die Berge,


Lageplan


das grosszügige, dreigeschossige Anwesen "Ca di Re", anfangs 1990 errichtet auf dem
Boden der ehemaligen Burg "Castello Ca di Re" der piemontesischen Adelsfamilie "Re".



Ca di Re mit prächtiger Terrasse, geschützt in grossem eigenem
und sehr ruhigem Umgelände mit Garten, Rebberg und Wald


Links der schöne Rebberg unterhalb des Waldes; rechts
unten die Garagen am wenig befahrenen Gemeindesträsschen


Weitblick Richtung Süden ins untere Bleniotal.
In der Ferne Biasca und das Leventinatal


Blick vom alten Brunnen talaufwärts


Ausschnitt Castello Nordfassade


nördliche Terrasse mit Blick ins Tal


Blick aus dem Fenster zur nördliche Terrasse


Ausschnitt Castello Südfassade


Südländische Flora


Durchgang zum südlichen Teil des Grundstücks;
der Torbogen links führt zum Aufgang in den Turm


Früher Stallungen, heute Garagen und Geräteräume;
ganz links das Tor mit Treppenaufgang zur "Ca di Re"


Biotop mit Karpfen



Beim Erwerb der Parzellen 2003 und 2024 im Gebiet Sorairòi anfangs 1990 waren nur noch die Grundmauern des ehemaligen Castello Ca di Re sichtbar.

Parzellenplan

Aber bald schon wurden die Ruinen ganz abgetragen, um darauf einen neuen burgähnlichen Sitz nach den Vorstellungen des Eigentümers zu errichten. Das Gebäude wurde sorgfältig und mit hochwertigen Materialien gebaut: nebst neuster Isolations- und Haustechnik wurde speziell Wert darauf gelegt, noch vorhandene historische Gebäudeteile wie Säulen, Treppenstufen und andere Bauteile aus Granit, aber auch 200-jährige Kastanienbalken, in den Bau zu integrieren, um so etwas vom ursprünglichen Charakter des ehemaligen herrschaftlichen Sitzes wieder aufleben zu lassen.

Die Bauweise der Ca di Re ist solide, der Innenausbau rustikal und hochwertig, mit vielen einzigartigen Elementen, die teilweise modern sind, teilweise aber auch an vergangene Ritterzeiten erinnern. Die Innenwände des Wohnzimmers sind grossteils aus Kastanienbalken, und eine der Wände ist mit Flusssteinen verfestigt; auf den übrigen Wänden ist grossteils Klosterputz aufgetragen. Die Aussenwände im UG und im bergseitigen Teil des EG bestehen aus verfestigten Natursteinen, Backstein und einer Isolationsschicht. Die Aussenwände des EG talseits prägen Holzbalken, dann kommt Backstein und eine Isolationssschicht, und die Aussenwände des OG sind wie diejenigen des UG aus Stein. Die Fenster sind doppelverglast. Das Dach ist mit massiven Granitplatten gedeckt und selbstverständlich auch mit einer Isolationsschicht versehen. Die Brutto-Wohnfläche beträgt ca. 150qm, davon ca. je 60 qm im UG und EG, sowie ca. 30qm im OG.

Geheizt wird das Haus mit einer elektrischen Niedertemperatur-Bodenheizung, die sich in allen Räumen über einen separaten Thermostat regeln lässt. Behagliche Wärme schafft im Wohnraum ein stattliches Warmluftcheminée mit grossen gerundeten Glasscheiben. Das Haus ist an Strom, Wasser und Telefon angeschlossen. Der Fernsehempfang erfolgt über eine Satellitenanlage, und das Abwasser wird in eine vorschriftsgemäss erstellte biologische Klärgrube geleitet.

Das Gelände der Liegenschaft oberhalb der massiven Stützmauern umfasst die Parzellen 2003 mit 1'559qm und die Parzelle 2024 mit 1'474qm, d.h. total 3'033qm. Ein Grossteil der Umgebung hinter dem Haus ist auf einer Fläche von knapp 2'200qm Mischwald, teilweise mit Edelkastanien-Bäumen besetzt, und die Gartenanlage mit ca. 740qm trägt einen Rebberg mit 100 Rebstöcken der pilzresistenten Traubensorte Maréchal Foch, ein eigenes Bächlein, ein Biotop mit Karpfen, Terrassen und Wege, eine von Pflanzen umrankte Pergola, schöne Granitbrunnen, Unterstände für Geräte und Gartenmöbel, sowie eine üppige südländische Flora mit Palmen, Kamelien, Oleander, Rosen, Hibiscus, Feigen, und vielem mehr.

Für Ruhesuchende, die eine grosszügige Anlage zu schätzen wissen, ein echtes Stück Paradies mit hohem Erholungswert!

Die Ca di Re hat eine direkte Zufahrt (ca. 900m ab der Dorfkirche), ist im Sommer wie im Winter bewohnbar, mit täglicher Schneeräumung im Winter auf dem wenig befahrenen Gemeindesträsschen. In den grossen Garagen können gut 2 Autos geparkt werden, aber auch auf der Strasse vor dem Haus bestehen kostenlose Parkiermöglichkeiten für 3 bis 5 Fahrzeuge.

Das Bleniotal (Valle di Blenio), dank seiner Nord-Süd-Ausrichtung und sehr guter Besonnung auch "Val Sole" genannt, liegt an der Strecke zwischen Biasca und dem Lukmanierpass. Das Tal hat interessante geschichtliche Hintergründe: es zogen u.a. Könige und Kaiser durch das Tal, so auch Kaiser Barbarossa, der im 12. Jahrhundert die schräg gegenüber bei Semione liegende Burg Serravalle belagerte und auch im Castello Ca di Re gewesen sein soll. Grottenburgen aus vorigen Jahrhunderten sind voller Geheimnisse, und Ruinen von Burgen und Signalburgen sind Zeugen vergangenen Rittertums.

In Acquarossa befindet sich das ehemalige Kurbad, dessen stark eisenhaltiges rotes Wasser für Fangobäder genutzt wurde, und in den nächsten Jahren als Acquarossa Terme Resort eine Renaissance erleben wird.

Das Bleniotal ist auch ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen, bei denen sich typische Tessinerdörfer und die vielfältige Natur, aber auch historische Plätze erkunden lassen. Auch Biker finden Traumrouten, und Skifahrer erreichen im Winter innert angemessener Zeit Skiorte wie Campo Blenio und andere.

Malvaglia ist per Auto oder auch öffentliche Verkehrsmittel gut erreichbar: Bis zum Autobahnanschluss in Biasca sind es nur gerade 6km, und ab dort sind es ca. 20 Autobahn-km bis Bellinzona und 45km bis Locarno. Nach Chur beträgt die Strecke über den Lukmanier gut 110km. Wer öffentliche Verkehrsmittel wählt, ist ab Bahnhof Biasca per Bus in 10 Minuten in Malvaglia-Chiesa.


DETAILS ZUM GEBÄUDE


Grundrisse UG, EG und OG


UNTERGESCHOSS

-   Eingangstür; Kleiderraum, ca. 10qm; Boden Bollensteine; Wände Klosterputz; Gipsdecke;

-   grosses Gäste-/Schlafzimmer, ca 20qm; Boden und Decke aus Holz; Wände Klosterputz; 3 Fenster;

-   Technikraum, ca. 10qm; mit Waschmaschine, Warmwasserboiler 300lt, Waschtrog und Waschraum-Trockner; Boden mit Keramikplatten ausgelegt;

-   Gang und Vorraum zu Dusche/WC; Boden Keramikplatten; Wände Klosterputz;

-   Dusche/WC, ca. 12qm; Dusche mit schönen Glaskeramik-Mosaiksteinen auf Boden und Wänden; WC und Lavabo von Porcelaine de Paris; stilvolle Beleuchtung an Wänden und Decke; 2 Fenster;

-   Treppe ins EG; mit Granitplatten belegte Stufen; Wände Klosterputz; Decke geweisselt;

-   Niedertemperatur-Fussbodenheizung.




ERDGESCHOSS

EG Restaurierter alter Holzherd und alter
Säulenbogen, mit Blick ins Wohnzimmer


EG Grosses Warmluftcheminée im Wohnzimmer

-   rustikales Wohn-Esszimmer, ca. 18qm; grosses Warmluftcheminée; Durchgang von der Küche und ins OG mit Granitsäulen; mit Granit umfasster Holzboden; Wände aus alten Holzbalken; hohe in den First zulaufende Decke mit tragenden Holzbalken und Gipsplattenabdeckung; alter restaurierter Holzofen; 5 Fenster;

-   komfortable, messingverkleidete Küche, ca. 12qm, mit allem Zubehör wie Induktionsherd mit 3 Kochstellen (eine davon für eine Wok-Pfanne), Dampfabzug, Kühlschrank, Tiefkühler, Eis-/Wassermaschine, gekühlte Bar, Steamer, Geschirrspüler; Boden Keramikplatten; Wände aus Stein und Holz, Decke Holz; 1 Fenster;

-   gedeckter Durchgang Nord-Süd bergseits hinter der Küche; Eingang im Durchgang zur Wendeltreppe in die ausbaubare Turmzinne;

-   Niedertemperatur-Fussbodenheizung.




OBERGESCHOSS

-   Schlafzimmer, ca. 26qm; viele kleine Nischen und dekorative Elemente; verzierte Glastüre zum nach Süden gerichteten Balkon; Boden aus handgefertigten französischen Platten, teilweise aber auch aus Holz; Wände aus Klosterputz; Decke mit Holzbalken und Gipsplatten;

-   geräumiges Badezimmer mit Badewanne, WC, Lavabo und Tuchtrockner; Boden aus französischen Kacheln im Schuppenmuster; Wände mit hellen Keramikplatten belegt; Decke Holz.


OG Badezimmer



Verkaufspreis und Bezug: nach Vereinbarung

Für weitere Informationen und einen Besichtigungstermin klicken Sie bitte hier für Ihre Kontaktnahme per eMail,
oder rufen Sie mich unter Telefon 041 763 04 70 oder 079 341 51 53 an.

Besten Dank!